Die Stiftung

Allgemeines zur StiftungKontaktdatenFörderaktivitätenFilm über die StiftungPersonenGründung und JubiläumHistorieFinanzenDie SatzungStiftungsbroschüre

Förderung

Förderung ÜbersichtChorkompositionen als GratisdownloadSeine Stiftung lebt! - Geförderte kommen zu WortWie stelle ich einen Förderantrag?Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?Wie bewerbe ich mich für den Wettbewerb JAZZ@UNDESIGNED?Musikförderung und Werner Richard SaalKunstförderung und Dr. Carl Dörken GalerieWissenschaftsförderungDenkmalschutzJugendförderungSoziale Förderung

Werner Richard Saal Veranstaltungen

Werner Richard Saal Veranstaltungen ÜbersichtWerner Richard SaalAlle VeranstaltungenKarten reservierenEintrittKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftAnfahrt

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen ÜbersichtVeranstaltungenBesucherinfoFilm zur GalerieKunstpauseAusstellungsrückblickKünstlerbewerbungenKunstsammlungKontakt

Infocenter

Infocenter ÜbersichtNewsPresseDownloadsFilm über die StiftungFilm zur Dr. Carl Dörken GalerieKarten reservierenKassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftStiftungsbroschüreSucheSitemap

Andrea Behn Sofia Kouldakidou Susanne Stähli - Kunst aus der Region

08.05. – 17.07.2011

 

Die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung präsentiert in einer neuen Reihe „Kunst aus der Region“ Werke von Künstlerinnen aus Herdecke und Witten.

Andrea Behn

Andrea Behn bevorzugt glatte Malgründe und arbeitet folglich nicht auf Leinwand, sondern sie trägt die Farben in vielen Schichten auf Papier auf. Auf den eher hellen Grund malt sie zeichenhafte Setzungen in verhaltenen, dunkleren, selten auch bunten Farben. Abschließend kaschiert Andrea Behn das Papier auf Nessel. Die zeichenhaften Setzungen erinnern an auf einer Wasserfläche tanzende Sonnenspiegelungen oder an schattige kurze Wellentäler, an Zweige, wehende Spinnweben oder  aufsteigende Rauchringe.

Andrea Behn hat in Dortmund Grafik-Design studiert und lebt und arbeitet seit vielen Jahren als freie Künstlerein in Herdecke; außerdem ist sie Lehrbeauftragte für Gestaltungslehre am Fachbereich Design an der Fachhochschule Niederrhein  Krefeld.

 

Sofia Kouldakidou

Die Malerin und Bildhauerin Sofia Kouldakidou arbeitet seit etlichen Jahren an ihren mal pathetischen, mal melancholischen „Farblandschaften“. Was sie malt, erinnert an die Darstellung von Bergen, Ebenen, Himmeln, von Landschaften eben, jedoch sorgt sie dafür, dass sich solche Erinnerungen nicht unumkehrbar verdichten, sondern infolge geeigneter malerischer Eingriffe sich zersetzen zugunsten der Aufmerksamkeit für die Farbigkeit als solcher. Landschaftsassoziationen schlagen in Farbtopografien um.

Sofia Kouldakidou studierte in Stuttgart Malerei und Bildhauerei und lebt und arbeitet seit vielen Jahren als freie Künstlerin in Herdecke.

 

Susanne Stähli

Viele Bilder Susanne Stählis mögen auf den ersten Blick einfarbig wirken, sie sind es aber oft nicht. Etwa durch einen mal mehr, mal weniger deckenden Pinselduktus oder von ihr kalkulierte Reaktionen des Betrachterauges auf die ihm dargebotene Farbe gerät die Farbigkeit in erstaunliche Bewegung. Solche Erlebnisse sind der –- jedermann zugängliche! – Lohn eines konzentrierten, in paradoxer Weise passiv-aktiven Schauens, wie es Bilder wie die von Susanne Stähli erfordern.

Susanne Stähli lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Witten; außerdem ist sie Lehrbeauftragte für Malerei an der Universität Witten-Herdecke.