Die Stiftung

Allgemeines zur StiftungKontakt und AnsprechpartnerFörderaktivitätenFilm über die StiftungPersonenGründung und JubiläumHistorieFinanzenDie SatzungStiftungsbroschüre

Förderung

Förderung ÜbersichtChorkompositionen als GratisdownloadSeine Stiftung lebt! - Geförderte kommen zu WortWie stelle ich einen Förderantrag?Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?Wie bewerbe ich mich für den Wettbewerb JAZZ@UNDESIGNED?Musikförderung und Werner Richard SaalKunstförderung und Dr. Carl Dörken GalerieWissenschaftsförderungDenkmalschutzJugendförderungSoziale Förderung

Werner Richard Saal Veranstaltungen

Werner Richard Saal Veranstaltungen ÜbersichtWerner Richard SaalAlle VeranstaltungenKarten reservierenEintrittKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftAnfahrt

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen ÜbersichtVeranstaltungenBesucherinfoFilm zur GalerieKunstpauseAusstellungsrückblickKünstlerbewerbungenKunstsammlungKontakt

Infocenter

Infocenter ÜbersichtNewsPresseDownloadsKontakt und AnsprechpartnerFilm über die StiftungFilm zur Dr. Carl Dörken GalerieKarten reservierenKassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftStiftungsbroschüreSucheSitemap

Einmalig: Chorkompositionen für Männerchöre als Gratisdownload

ZU DEN GRATISDOWNLOADS >>

Kompositionen und Arrangements von Andreas Kerber, Philipp Lojak, Tristan Meister, Hans-Peter Preu, Jonne Valtonen und Roger Wanamo

 

Die Aufrechterhaltung von traditionellen Männerchören ist im Gegensatz zu gemischten oder reinen Frauenchören auch aus Gründen von Überalterung und dem eklatanten Mangel an gut ausgebildeten Chorleitern in unseren Zeiten fast unmöglich.

 

Altes Liedgut, das schon seit über 30-40 Jahren gesungen wurde, stellt immer noch den Schwerpunkt des Repertoires der meisten Männerchöre dar. Dies entspricht oft aber nicht mehr dem Geschmack des heutigen Publikums. Doch neue Literatur wird von den Musikverlagen kaum oder gar nicht mehr angeboten. Das Kopieren der Noten ist gesetzmäßig nicht erlaubt.

 

Ein Beispiel: Wollte ein Chorleiter früher ein paar neue Stücke auf Singbarkeit überprüfen, forderte er vom Verlag in der Regel ein Ansichtsexemplar an und bekam dieses auch anstandslos gratis zugeschickt.

 

Heute ist das anders: Ansichtsexemplare werden nicht mehr vergeben. Heute bekommt der Chorleiter auf seine Anfrage ein Paket mit 10 oder 20 Exemplaren plus Rechnung. Oder im günstigsten Fall bekommt er die 1. und letzte Seite des Chorsatzes als Fotokopie mit dicken Schrägbalken versehen, die darüber informieren, dass dieses Exemplar nicht fotokopiert werden darf. Die 1. und letzte Seite aber sind bei einem Chorwerk in der Regel die leichter zu singenden. Die Schwierigkeiten sind in der Mitte und somit für den Chorleiter nicht einsehbar.

 

Es gibt auch eine finanzielle Seite des Problems:

 

Die traditionellen Männerchöre sind meistens nicht kirchlich eingebunden. Anders als die Kirchenchöre und Kantoren müssen sie ihren Chorleiter selbst finanzieren, die Miete für den Proberaum aufbringen und als Unterhalt auch für die Stimmung des Klaviers aufkommen. Dafür wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben, der vielleicht gerade diese Kosten abdeckt.

 

Ein Noten-Exemplar von 1 – 2 Seiten kostet ca. ab 1,50 Euro aufwärts. Bei neueren Kompositionen, soweit es sie gibt, liegen die Kosten wesentlich höher. Das bedeutet: für einen 3-Minuten-Satz muss bei ca. 30 Sängern bereits bis zu 100 € aufgebracht werden. Mit nur einem neuen Stück plus Wiederholungen aus dem Repertoire kann man aber keine interessante Chorarbeit leisten.

 

Hier bietet die Werner Richard – Dr. Carl Dörken – Stiftung eine ungewöhnliche Hilfeleistung an: Seit 2014 stellt die Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung hier

neue Werke in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden den Männerchören kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Wem dies zu kompliziert ist, dem schicken wir auch gern eine Vorlage zu.

 

Es sind neue Werke, die von der Stiftung speziell bei Komponisten in Auftrag gegeben wurden. Diese sind mit dieser Vorgehensweise einverstanden, da eine GEMA-Gebühr bei Aufführung trotzdem anfällt.

 

Die entstehende Sammlung soll Jahr für Jahr erweitert werden und bietet so nationalen und internationalen Chören mit Partituren, Chorstimmen, Klavierstimmen, etc. die Möglichkeit, sich auf diesem Gebiet neu aufzustellen und somit Tradition und Moderne zu verbinden. So wird eines der Förderziele der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung - die Unterstützung des Musiklebens und der Musikerziehung - idealerweise als Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig umgesetzt.