Die Stiftung

Allgemeines zur StiftungKontakt und AnsprechpartnerFörderaktivitätenFilm über die StiftungPersonenGründung und JubiläumHistorieFinanzenDie SatzungStiftungsbroschüre

Förderung

Wie stelle ich einen Förderantrag?Wie bewerbe ich mich um ein Klassik-Stipendium?Wie bewerbe ich mich für den Wettbewerb JAZZ@UNDESIGNED?Kompositionen für Mundharmonika als GratisdownloadSeine Stiftung lebt! - Geförderte kommen zu WortChorkompositionen als GratisdownloadFörderung ÜbersichtMusikförderung und Werner Richard SaalKunstförderung und Dr. Carl Dörken GalerieWissenschaftsförderungDenkmalschutzJugendförderungSoziale Förderung

Werner Richard Saal Veranstaltungen

Werner Richard Saal Veranstaltungen ÜbersichtWerner Richard SaalAlle VeranstaltungenKarten reservierenEintrittKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftAnfahrtKontakt

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen ÜbersichtVeranstaltungenBesucherinfoFilm zur GalerieKunstpauseAusstellungsrückblickKünstlerbewerbungenKunstsammlungKontakt

Infocenter

Infocenter ÜbersichtNewsNewsletterPresseDownloadsKontakt und AnsprechpartnerFilm über die StiftungFilm zur Dr. Carl Dörken GalerieKarten reservierenKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftStiftungsbroschüreSucheSitemap
http://schema.org/EventScheduled Bis zum 26. Januar 2020 sind sie noch zu sehen, die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler der FHS Herdecke. Parallel zur laufenden Ausstellung Malerei #2019 präsentiert die Friedrich Harkort Schule bis zum 26. Januar 2020 Gemälde zum Thema ...
Werner Richard Saal
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung stiftung@doerken.de 1987-08-20
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard 1916-05-30 1987-12-27
Farbklänge der vier Jahreszeiten

Farbklänge der vier Jahreszeiten

Aus der Veranstaltungsreihe:
Veranstaltungsbeginn:
17.11.2019 Beginn um 11:30

Bis zum 26. Januar 2020 sind sie noch zu sehen, die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler der FHS Herdecke.

Parallel zur laufenden Ausstellung Malerei #2019 präsentiert die Friedrich Harkort Schule bis zum 26. Januar 2020 Gemälde zum Thema „Farbklänge der vier Jahreszeiten“.

Jung und fröhlich ging es am 17. November 2019 in der Dr. Carl Dörken Galerie zu. Ein weiteres Mal haben junge Malerinnen und Maler die Gelegenheit ihre Kunstwerke in Herdecke zu präsentieren. Nachdem bereits Ende 2018 die Kita Westende ihr Hundertwasser-Projekt präsentierte, ermöglicht die Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung ein weiteres Mal den ganz jungen Künstlerinnen und Künstlern Werke im Foyer der Galerie auszustellen.

"Der Neigungsbereich Deutsch-Kunst-Musik der Friedrich-Harkort-Schule in Herdecke sieht für das Fach Kunst in der Jahrgangsstufe 6 eine zusätzliche Stunde für Kunst vor. So wird hier alle 14 Tage eine Doppelstunde zusätzlich Kunst unterrichtet. Auf diese Weise werden größere Projekte möglich.“ erklärt Holger Krätzig, Lehrer für Kunst an der FHS. Im Zeitraum März bis Juli 2019 nahm sich die damalige Klasse 6c unter Anleitung ihres Kunstlehrers diesesThemas an.

Den ersten Impuls zu dem Malprojekt gab das Fach Deutsch, in dem Gedichte zum Thema „Die Farben der Jahreszeiten“ besprochen wurden. Damit bot sich die Gelegenheit zu fächerübergreifendem Unterricht.

Eine weitere Anregung bot ein Bildband über die Jahreszeiten in den deutschen Künstlerkolonien. Dieser Bildband enthält viele Abbildungen von Ölgemälden aus der Zeit von von etwa 1895 bis 1915, bei denen sich in ihrer Gegenständlichkeit die Moderne bereits ankündigt. "Das Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe vom Gegenständlichen zu lösen, sich der abstrakten Malerei zu nähern und sich auf die Farbwirkung zu konzentrieren.“ erklärte Holger Krätzig.

Das Ergebnis, bestehend aus dreißig Einzelwerken, präsentierte sich anlässlich der Ausstellungseröffnung am Sonntag. Nach einer kurzen Begrüßung durch Christa Stronzik, Vorstand der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und einer kurzen Erläuterung zur Entstehung der Werke durch Holger Krätzig, hatten die Gäste ausgiebig Gelegenheit sich in der Ausstellung umzuschauen.

Carla Tenthoff, Studentin an der Uni Witten/Herdecke und Mitarbeiterin in der Dr. Carl Dörken Galerie, hatte sich für den Rundgang etwas besonderes ausgedacht. In Zweiergruppen wurde jeweils der Person mit verbundenen Augen ein Kunstwerk beschrieben, das es wiederzufinden galt.

Für die jungen Gäste eine interessante Erfahrung im Gegensatz zur doch teils recht flüchtigen Online-Welt.