Die Stiftung

Allgemeines zur StiftungKontakt und AnsprechpartnerFörderaktivitätenFilm über die StiftungPersonenGründung und JubiläumHistorieFinanzenDie SatzungStiftungsbroschüre

Förderung

Wie stelle ich einen Förderantrag?Wie bewerbe ich mich um ein Klassik-Stipendium?Wie bewerbe ich mich für den Wettbewerb JAZZ@UNDESIGNED?Kompositionen für Mundharmonika als GratisdownloadSeine Stiftung lebt! - Geförderte kommen zu WortChorkompositionen als GratisdownloadFörderung ÜbersichtMusikförderung und Werner Richard SaalKunstförderung und Dr. Carl Dörken GalerieWissenschaftsförderungDenkmalschutzJugendförderungSoziale Förderung

Werner Richard Saal Veranstaltungen

Werner Richard Saal Veranstaltungen ÜbersichtWerner Richard SaalAlle VeranstaltungenKarten reservierenEintrittKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftAnfahrtKontakt

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen ÜbersichtVeranstaltungenBesucherinfoFilm zur GalerieKunstpauseAusstellungsrückblickKünstlerbewerbungenKunstsammlungKontakt

Infocenter

Infocenter ÜbersichtNewsNewsletterPresseDownloadsKontakt und AnsprechpartnerFilm über die StiftungFilm zur Dr. Carl Dörken GalerieKarten reservierenKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftStiftungsbroschüreSucheSitemap

News

http://schema.org/EventScheduled Es gibt in Deutschland unzählige Sportvereine mit Millionen Mitgliedern. Viele dieser Vereine bieten den Menschen die Möglichkeit, sich ohne große Kosten sportlich zu betätigen und sich gemeinsam mit anderen aktiv für Jugendarbeit zu engagieren. Für…
Werner Richard Saal
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung stiftung@doerken.de 1987-08-20
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard 1916-05-30 1987-12-27
Hilfe für heimische Sportvereine

Hilfe für heimische Sportvereine

Aus der Veranstaltungsreihe:
Veranstaltungsbeginn:
29.04.2021

In der Krise brechen Sportvereinen die Einnahmequellen weg. Darunter leidet besonders die Jugendarbeit. Die Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung konnte mit einer Fördersumme von 30.000 Euro ein wenig helfen.

Es gibt in Deutschland unzählige Sportvereine mit Millionen Mitgliedern.


Viele dieser Vereine bieten den Menschen die Möglichkeit, sich ohne große Kosten sportlich zu betätigen und sich gemeinsam mit anderen aktiv für Jugendarbeit zu engagieren. Für Kinder und Jugendliche ist ein Sportverein mehr als nur sportliche Aktivität, hier machen sie wichtige zwischenmenschliche, soziale Erfahrungen und finden in ihren Vereinen Orientierung und Identität.


Im Dezember des letzten Jahres fasste die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung den Entschluss den heimischen Sportvereinen und damit der Jugendarbeit unter die Arme zu greifen.


Auch in Herdecke gibt es eine Vielzahl von Vereinen mit  fundfierter Jugendarbeit.

Wenn sich auch viele Helferinnen und Helfer ehrenamtlich engagieren, so ganz ohne finanzielle Mittel geht es nicht. Die Möglichkeit der Herdecker Sportvereine, Gelder zum Erhalt der Jugendarbeit zu generien, sind nun seit einem Jahr so gut wie ausgeschlossen. Aktivitäten wie Teilnahme an Maiwoche oder Weihnachtsmarkt, ein Tag der offenen Tür, oder das Ausrichten von sportlichen Wettbewerben konnten und können aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.


Ende des vergangenen Jahres kontaktierte die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung schriftlich Herdecker Sportvereine und bot eine finanzielle Förderung an. Voraussetzung für die Förderung war die Anerkennung als gemeinnütziger Sportverein.


Mit einer gesamten Fördersumme in Höhe von 30.000 Euro wurden zehn Herdecker Sportvereine unterstützt. Die Höhe der jeweiligen Förderung berechnete sich nach der Anzahl der minderjährigen Mitglieder des Vereins.

Über finanzielle Unterstützung freuten sich:

DLRG, FC Herdecke-Ende Fußball, Kanu Club Herdecke, Herdecker Tennisclub Grün Weiß, Herdecker Tennisverein HTV, HSG Herdecke Ende Handball, TSG Fußball Herdecke, TSV Herdecke, TUS Ende und die WingTsun Akademie Herdecke e.V..

Über einen der höheren Beträge freute sich u.a. der TUS Ende.
„Eine so hohe Einzelspende habe ich in mehr als 20 Jahren hier beim TUS Ende noch nicht erlebt.“ freut sich der 1. Vorsitzende des Vereins, Dr. Jochen Schneider, über die Förderung der Stiftung. „Aktuell beraten wir gemeinsam mit den einzelnen Abteilungen des Vereins, über den sinnvollen Einsatz dieser Förderung.“ so Schneider. „Diese Spende freut uns außerordentlich und hilft uns wirklich weiter.“.

„Derzeit ist alles sehr schwierig, gerade für die Jugend.“ erklärt der 2. Vorsitzende des Vereins, Heinz Göersmeier. „Leider verzeichnen wir aktuell eine Reduzierung der Mitgliederzahl.“ so Göersmeier. „Nach einem Jahr mit heruntergefahrenen Trainingsmöglichkeiten haben sich leider schon etliche Mitglieder dazu entschlossen ihre Mitgliedschaft zu beenden.“ zieht er Bilanz.

Wie alle anderen Sportvereine auch, ist der TUS Ende bemüht Corona-konform so viele Angebote wie möglich Aufrecht zu halten.

Wer also etwas Gutes für sich selber tun und dabei auch noch einen heimischen Verein unterstützen möchte – die Türen der Herdecker Sportvereine stehen offen.