Die Stiftung

Allgemeines zur StiftungKontakt und AnsprechpartnerFörderaktivitätenFilm über die StiftungPersonenGründung und JubiläumHistorieFinanzenDie SatzungStiftungsbroschüre

Förderung

Förderung ÜbersichtChorkompositionen als GratisdownloadSeine Stiftung lebt! - Geförderte kommen zu WortWie stelle ich einen Förderantrag?Wie bewerbe ich mich um ein Klassik-Stipendium?Wie bewerbe ich mich für den Wettbewerb JAZZ@UNDESIGNED?Musikförderung und Werner Richard SaalKunstförderung und Dr. Carl Dörken GalerieWissenschaftsförderungDenkmalschutzJugendförderungSoziale Förderung

Werner Richard Saal Veranstaltungen

Werner Richard Saal Veranstaltungen ÜbersichtWerner Richard SaalAlle VeranstaltungenKarten reservierenEintrittKlassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftAnfahrtKontakt

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen

Dr. Carl Dörken Galerie Veranstaltungen ÜbersichtVeranstaltungenBesucherinfoFilm zur GalerieKunstpauseAusstellungsrückblickKünstlerbewerbungenKunstsammlungKontakt

Infocenter

Infocenter ÜbersichtNewsPresseDownloadsKontakt und AnsprechpartnerFilm über die StiftungFilm zur Dr. Carl Dörken GalerieKarten reservierenKassik-AbonnementKonzert-GutscheineProgrammheftStiftungsbroschüreSucheSitemap
http://schema.org/EventScheduled Thibault Cauvin wurde mit einer Gitarre in den Händen geboren, die er von seinem Vater  erhielt, der ebenfalls Musiker ist. Und von da an folgte er dem üblichen Weg – zunächst studierte er am Konservatorium in Bordeaux und später am Pariser Conservatoire...
Werner Richard Saal
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung stiftung@doerken.de 1987-08-20
Wetterstraße 60, Herdecke, +49233063295, Nordrhein-Westfalen, DE
Werner Richard 1916-05-30 1987-12-27
Thibault Cauvin, Gitarre

Thibault Cauvin, Gitarre (Abo)

Aus der Veranstaltungsreihe:
Veranstaltungsbeginn:
16.09.2018 Beginn um 19:00 (Noch 114 Tage)

Thibault Cauvin wurde mit einer Gitarre in den Händen geboren, die er von seinem Vater 

erhielt, der ebenfalls Musiker ist. Und von da an folgte er dem üblichen Weg – zunächst studierte er am Konservatorium in Bordeaux und später am Pariser Conservatoire National Supérieure und schloss sein Studium mit Auszeichnung ab. Gefeiert für seine Jugend, Hingabe und Kreativität , gewann er im Alter von erst 20 Jahren 36 Preise, davon 13 erste Preise bei internationalen Wettbewerben – mehr als jeder andere Gitarrist vor ihm. 

Seit 15 Jahren ist Thibault Cauvin ständig auf Tour und spielt sowohl in den renommiertesten als auch in den erstaunlichsten Konzersälen der Welt. Er trat in nahezu 130 Ländern, in 1000 Solokonzerten auf und war u.a. zu hören in der New Yorker Carnegie Hall, der Moskauer Tschaikowsky Hall, der Verbotenen Stadt Peking und in der Londoner Queen Elizabeth Hall. Da er sehr spezielle musikalische Momente liebt, entschied sich Thibault Cauvin während seiner "Magic Tour" 2017 für symbolische, atypische und magische Orte. Er begann seine Tour am Eiffelturm im Januar 2017 und machte Halt im Friedenspalast von Den Haag, den Ruinen von Quito in Ecuador, dem Palmenhain von Marrakesch, einem Turm in Shanghai ...

 

Im Oktober 2016 veröffentlichte Sony Music "The Vivaldi Album", Thibault Cauvins 9. CD, aufgenommen in der Pariser Philharmonie mit dem Orchestre de Chambre de Paris unter der Leitung von J. Masmondet. Diese Aufnahme wurde stürmisch gefeiert und Thibault Cauvin wurde in fast allen populären französischen Medien gezeigt, darunter Talkshows und Musik-Specials wie die Victoires de la Musique Classique (sozusagen die französischen klassischen Grammy Awards). Kein anderer klassischer Musiker war in den französischen Medien so oft zu sehen wie er. Thibault Cauvin war sogar Gast von France Musique für einen ganzen Ehrentag. 

 

2013 wurde Thibault Cauvin zum Botschafter von Bordeaux ernannt. Er unterstützt die Pariser Gitarrenstiftung wird als passionierter Surfer von Billabong gefördert. Sein inspiriertes, ausdrucksstarkes und natürliches Spiel begeistert alle Generationen und lässt Grenzen überwinden.

 

 

Programm: 

 

 

- Invitation au voyage -
Espagne poétique Mallorca (Isaac Albéniz)
Cadiz (Isaac Albéniz)
Intense Buenos Aires

La milonga del angel (Astor Piazzolla)

La muerte del angel
(Astor Piazzolla)

*****
 
Jazz Standards
des Amériques

Take the A train
(B. Strayhorn / R. Dyens)

Felicidade
(T. Jobim / R. Dyens)

Départ pour l‘Orient

Oulan Bator
(M. Duplessy)

Calcutta (S. Vachez)

Istanbul (C. Domeniconi)

Thibault Cauvin, Gitarre
   
www.thibaultcauvin.com